header_image

AggloMobil

AggloMobil sind Konzepte zur Weiterentwicklung des öV in der Stadt und Agglomeration Luzern. Mit diesen Planungen will der VVL dem prognostizierten Mobilitätswachstum aus der angestrebten Siedlungsentwicklung gerecht werden. Die AggloMobil-Planungen sind eingebettet im kantonalen Richtplan, im öV-Bericht und im Agglomerationsprogramm.

 

 Weitere Infos zu AggloMobil 4

Trennlinie

Nächste Schritte

Angebot Planung  Inbetriebnahme

Verlängerung RBus-Linie 1 Maihof bis Ebikon, Fildern (Mall of Switzerland)

AM due 15. Dez. 2019
Anbindung Linien 22 und 23 in Ebikon an die Bahn. AM due 15. Dez. 2019
Neue Tangentiallinie 30 (Ebikon–Kantonsspital–Littau Bahnhof) AM due  15. Dez. 2019
Verlängerung Linie 4 von Hubelmatt bis Zihlmattweg (Hallenbad / Allmend Luzern) AM 4 ca. 2022
Änderungen Linie 15 und Luzern Süd
Konkrete Umsetzung noch offen
AM 4  frühstens 2022
Verlängerung Linie 19 vom Kantonsspital bis Emmenbrücke, Bahnhof Süd – damit bessere Anbindung von Emmenbrücke und Luzern Nord ans Kantonsspital Luzern
AM 4 ca. 2024
Verknüpfung Linie 8 und Linie 19 zur neuen Tangentiallinie Hirtenhof–Luzern BahnhofKantonsspital–(Friedental)–Emmenbrücke, Bahnhof Süd  AM 4 ca. 2024

Neue RBus-Durchmesserlinie 3

(Littau Tschuopis–Luzern Bahnhof–Würzenbach)

AM 4 ca. 2024

Neue S-Bahn S41 (LuzernHorw) hier

 

Stand: 24.07.2019

Detaillierte Infos zu AggloMobil 4
Trennlinie
 
© Verkehrsverbund Luzern, Seidenhofstrasse 2, Postfach, 6002 Luzern, 041 228 47 20, e-Maila, Disclaimer Profil VVL